Zurück nach oben

Luftwärmepumpe

Nutzen Sie die Wärme aus der Luft, um sie für Heizung und Warmwasser einzusetzen!

Die Wärmepumpe nutzt die in der Luft gespeicherte Umweltenergie und leitet sie an das Heizsystem weiter. Die thermodynamische Heizung schöpft so aus einer nie versiegenden Energiequelle. Dabei bedient sie sich dem Prinzip des Kältekreislaufs. Die Wärme, die aus der Außenluft oder Abluft gewonnen wurde, wird über einen Verdampfer entzogen und dann über den Verflüssiger dem Heizsystem zugeführt.

Ca. drei bis vier Anteile kostenlose Umweltenergie und ein Anteil elektrische Energie werden als Heizenergie bereitgestellt. Die elektrische Energie ist erforderlich, um die bei niedriger Temperatur vorliegende Umweltenergie von -20 °C bis +35 °C (Außenluft Temperatur) auf ein für die Heizung (Warmwasser) nutzbares Temperaturniveau zu „pumpen“.

STE_Luft_Wasser_Waermepumpe_WPL_IKCS_PIC00010850-00.png
STE_Luft_Wasser_Waermepumpe_WPL-A_HK_PIC00010853-00.png

Die Vorteile:

  • Bis zu 50 Prozent weniger Heizenergiekosten

  • Weitgehend unabhängig von Rohstoffpreisen

  • Breiter Einsatzbereich bis -20 °C

  • Ohne CO2-Ausstoß (bei der Nutzung von Ökostrom „Null-Emissionen Heizung“)

  • Sehr leise

  • Geringer Platzbedarf

  • In Verbindung mit einer eigenen PV Anlage kann ein Großteil des Heizstroms selbst erzeugt und von der WP direkt zum Heizen verwendet werden.

(Quelle: Stiebel Eltron)

Die Erneuerung Ihrer alten Heizungsanlage durch eine Wärmepumpe wird zur Zeit mit 35%- 40% gefördert. 

Unser Komplettpaket zur Heizungsmodernisierung

Qualität zum fairen Preis

Wir verbauen ausschließlich Qualitätsprodukte renommierter Hersteller. So können wir Ihnen umfassende Service- und Garantieleistungen bieten – und Sie sparen auf lange Sicht viel Geld durch ausbleibende Reparaturen. Außerdem beraten wir Sie ausführlich zu den möglichen Fördermitteln durch BAFA und KfW, wodurch Sie zusätzlich Geld sparen können.

Zuverlässige und termingerechte Installation

Egal ob klassische Öl- oder Gasheizung, Hybridlösung oder Wärmepumpe, wir übernehmen Lieferung, Installation und die Koordination von Fremdgewerken. So können wir eine sorgfältige und termingerechte Ausführung aller Arbeiten versprechen, und Sie haben nur einen Ansprechpartner: uns.

Umfassende und individuelle Beratung

Nach 15 Jahren sollte eine Heizung im Normalfall modernisiert werden. Spätestens nach 30 Jahren ist es sogar gesetzlich vorgeschrieben, sofern es sich nicht um einen Brennwert- oder Niedertemperaturkessel handelt. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass die neue Heizung nicht nur auf den Eigentümer, sondern auch auf das Gebäude angepasst ist. Daher basiert unsere Beratung zur neuen Heizungsanlage immer auf Ihren Wünschen, aber auch auf der Energieeffizienz Ihres Gebäudes.

Jetzt ganz einfach und bequem online Termine anfragen!
Termin vereinbaren